Vertraue dem Keim,
den Christus selbst in dich gesät hat.
Schreite ins Ungewisse getrost!
Der Keim,
er wird wachsen!

(Verfasser unbekannt)

Liebe Mitglieder und Freunde der Gemeinde Köln-Ost!

Der Wandel gehört zum Leben und ist ein wesentlicher Teil der Natur. Der moderne Mensch, multitaskingfähig und dynamisch, ist davon überzeugt, dass auch er wandlungsfähig und flexibel sei. Aber Wandel und Veränderung bedeuten immer Unsicherheit und Gefahr und nichts bereitet dem Menschen mehr Unbehagen als das Ungewisse. Unsere Phantasie ist grenzenlos in der Bemühung, Sicherheit und Kontrolle über das Ungewisse zu erringen. Das Leben, das Lebendige, es zeigt uns aber auf, dass wir zu anderem bestimmt sind. Ist es nicht so, dass wir unserer Bestimmung folgen sollten, denn wer seine Bestimmung erfüllt, ist wahrhaft glücklich, wahrhaft zufrieden und wahrhaft friedlich?
Eine unserer allgemein-menschlichen Bestimmungen ist, den Zeitpunkt unseres Todes nicht zu kennen. Wie wäre es, wenn wir unsere Phantasie dazu benutzten, das Ungewisse als eine Sicherheit zu betrachten? Wovor soll ich mich fürchten, wenn der Grund meiner Furcht eine Gewissheit ist?
Und wie pflegen wir die Beziehung zur geistigen Welt, zu dem Ort, zu dem wir mit Sicherheit dazugehören und in den wir eines Tages eintreten? Ist es nicht klug, sich vorzubereiten – tritt man denn eine Reise an, ohne die Koffer zu packen? –

Das Programm beherbergt 3 große Themen:

  • Tod und Sterben
  • Kommunion
  • Frieden

Der Höhepunkt unseres Gottesdienstes, unserer Menschenweihehandlung, ist der Friede. Und da ist zu fragen: Welcher Friede? Wie erlebe ich Frieden? Wie kann ich Frieden verschenken, vergrößern, stärken? Wie stärke ich meine Beziehung zu Christus? Christus in mir für die ganze Welt. Aus dem Herzen in die Welt.

Wie die drei Themen miteinander verbunden sind, wie sie hereinleuchten in jeden Menschen und in jede Menschengemeinschaft, dieses Geheimnis will in unser Bewusstsein aufgenommen werden, damit wir Anteil nehmen an den Auferstehungskräften.


Folgende Veranstaltungen möchte ich daher besonders hervorheben:


Do. 07.04. 20:00 Uhr
Geselliger Abend mit dem Bestatter – Podiums-Beratungs-Gespräch
mit Gabriele Coenes (Bestattungshaus Christoph Kuckelkorn) und Anna Hofer

Do. 14.04. 20:00 Uhr
Die menschliche Ernährung in spiritueller Betrachtung –
Vortrag mit kultischem Abschluss am Gründonnerstag
Referent: Dr. Wilfried Schubert

Do. 21.04. 20:00 Uhr
Der zweite Adam – vom Phantom zum Auferstehungsleib
Vortrag Referent: Michael Rheinheimer

Fr. 27.05. Himmelfahrt 20:00 Uhr
Vortrag
Referent: Vicke von Behr

Do. 16.06. 20:00 Uhr
Nahrung vom Baum der Erkenntnis und Speise zur Gesundung der Seele – Religiöse Aspekte des Essens vom Paradies bis zur Gemeinschaft im Leib Christi
Vortrag, Referent: Ulrich Meier


Kunst in der Gemeinde:

Zur Zeit sind die Bilder von Maria Margareta Nümm ausgestellt. Frau Nümm bietet, sofern Interesse besteht, auch den Kurs „entspanntes Malen“ an (siehe Programm). Sie können ihre Bilder noch bis Anfang April in unserem Forum besuchen.

Ministrantendienst:

Um in diesen Dienst zu treten brauchen Sie keine besonderen Ausbildungen, Abschlüsse oder eine höhere Schulung im Geiste. Um diesen Dienst zu tun, brauchen Sie lediglich Ihren Entschluss, den Kultus zu ermöglichen.Ich biete Ihnen Schnupperkurse an: Einfach mal zu einem Ministranten-Treffen kommen, oder einen Termin mit mir vereinbaren, um mit der Aufgabe wortwörtlich mal in Berührung zu kommen: wie sind die Stufen, wie fühlt sich das Tablett an, wie hält sich der Anzünder, wie ist es da vorne zu stehen und und und –

Herzliche Frühjahrsgrüße
Ihre Anna Hofer

Download Programm Frühjahr Sommer 2022
Download Gemeindebrief Frühjahr Sommer 2022